Einfache vegane Pizza selber machen – Pizza Vegan Rezept

Einfache vegane Pizza selber machen - Pizza Vegan Rezept

Probieren Sie dieses vegane Pizza-Rezept im Restaurantstil bequem von zu Hause aus. Es ist einfach zuzubereiten und ergibt eine leckere Kruste. Die Pizza ist außen knusprig und innen luftig.

Jeder braucht ein gutes veganes Pizza-Rezept in seinem Leben, auch Nicht-Veganer. Niemand möchte jedoch ein Pizza-Rezept, das schwer zu befolgen ist oder es Stunden dauert, bis der Teig aufgegangen ist.

Nun, dieses vegane Pizzarezept bringt den Spaß beim Pizzabacken zurück. Es ist so einfach zu machen und Sie werden in nur einer Stunde (oder weniger) die Pizza servieren können.

Am längsten dauert der Teig, sodass Sie sich währenddessen zurücklehnen und entspannen können, bis dieser fertig ist.

Was brauche Ich für die vegane Pizza?

Was brauche Ich für die vegane Pizza?

Für den Pizzateig benötigen Sie warmes Wasser, schnell wirkende Hefe, Allzweckmehl, Olivenöl, Zucker, Salz und Knoblauchpulver.

Sie können Ihre Pizza mit allem belegen, was Sie möchten. Viel Spaß damit. Wir haben es für dieses Rezept einfach gehalten und Marinara-Sauce, getrocknete Kräuter, frisches Basilikum und hausgemachten veganen Mozzarella-Käse verwendet.

Jeder im Laden gekaufte vegane Schmelz-Käse wird auch gut funktionieren. Oder Sie lassen den Käse komplett weg oder verwenden Nährhefe stattdessen.

Erfahren Sie mehr über:

Wie man die vegane Pizza macht

Zuerst müssen Sie Ihren Ofen auf 260 Grad Celsius vorheizen. (Ja, so heiß wie möglich!)

In einer kleinen Schüssel die Hefe und den halben Esslöffel Zucker in warmes Wasser einrühren, bis sie sich aufgelöst haben. Lassen Sie es ca. 7-10 Minuten ruhen, bis es schaumig ist.

Stellen Sie sicher, dass das Wasser warm, aber nicht zu heiß ist, sonst wird es nicht funktionieren. Wenn die Hefe nicht nach 7 bis 10 Minuten aufschäumt, beginnen Sie mit einer neuen Packung.

veganer Pizza Teig

In einer großen Schüssel das Mehl, das Knoblauchpulver, das Salz und den restlichen Zucker hinzufügen. Nun gut verquirlen. Die aktivierte Hefe zusammen mit dem Olivenöl in die Schüssel geben. Mischen, bis alle Zutaten gut vermischt sind und einen Teig bilden. Wenn der Teig zu klebrig ist, fügen Sie ein paar Esslöffel Mehl hinzu.

Aus dem Teig eine Kugel formen und zurück in die Schüssel geben (* Schüssel vor dem Einlegen der Teigkugel leicht mit Mehl bestäuben). Decken Sie die Schüssel vollständig mit einem feuchten Küchentuch (Geschirrtuch) oder einem Handtuch 30 Minuten ab oder bis sich die Größe des Teigs verdoppelt hat.

vegane Pizza belegen

Sie benötigen eine große Pizza-Pfanne oder ein Schneidebrett, um die Pizza in den und aus dem Ofen zu befördern, aber Sie werden die Pizza nicht darauf backen. Die Pizza wird auf Pergamentpapier gebacken.
Legen Sie ein großes Stück Pergamentpapier über Ihren Arbeitsbereich (ungefähr so groß wie Ihre Pfanne oder Backblechs).

Bestäuben Sie das Papier mit Mehl, damit Sie Ihren Teig leicht verteilen können. Schneiden Sie den Teig mit einem feuchten Messer in zwei Hälften.

Dieses Rezept ergibt zwei 25-30 cm Pizzen. Während eine im Ofen ist und backt, bereiten wir die andere vor.

Formen Sie den Teig mit den Händen auf dem Pergamentpapier in eine runde Pizzaform in der gewünschten Dicke. Wir formen den Teig ziemlich dünn, weil er beim Backen noch aufgeht. Die Ränder sollten etwas dicker sein, um eine gepolsterte Kruste zu bilden.

Würzen Sie die Kruste, indem Sie sie leicht mit Olivenöl bestreichen und mit Salz und italienischen Kräutern bestreuen. Nun die Sauce mit einem Löffel gleichmäßig über die Pizza verteilen und mit veganem Mozzarella belegen.

Schieben Sie das Pergamentpapier mit der Pizza vorsichtig auf die Pfanne oder Schneidebrett, um sie in den Ofen zu geben. Schieben Sie nun das Pergamentpapier wieder von der Pfanne und direkt auf den mittleren Backofenrost.

vegane Pizza genießen

10-15 Minuten backen, bis die Kruste goldbraun ist. Die Pizza backt schnell, also behalten Sie sie im Auge.

Wenn sie aus dem Ofen kommt, bestreuen wir sie gerne mit frisch geschnittenem Basilikum. Frischer Thymian ist auch toll! (Vollständige Zutaten-mengen finden Sie im unten stehenden Rezept)

Einfache vegane Pizza

Probieren Sie dieses vegane Pizza-Rezept im Restaurantstil bequem von zu Hause aus. Es ist einfach zuzubereiten und liefert die leckerste Kruste.
Vorbereitungszeit40 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Gericht: Hauptgericht, Hauptspeise, Vegan
Land & Region: American, Italian
Keyword: Abendessen, Mittagessen, vegane Pizza, veganer Pizza Teig
Portionen: 2 Pizzen
Kalorien: 190kcal

Zutaten

Pizzateig

  • 1 Tasse Warmes Wasser
  • 1 Päckchen Hefe
  • 2 Tassen Allzweckmehl
  • 2 EL Olivenöl (+ etwas mehr zum Würzen der Kruste)
  • 2 TL Zucker (geteilt)
  • 1 TL Salz (+ etwas mehr für die Kruste)
  • ½ TL Knoblauchpulver

Belag

  • ½ Tasse Marinara Sauce (mehr wenn bevorzugt)
  • 50-100 Gramm Hausgemachter veganer Mozzarella, in Scheiben geschnitten (oder im Laden gekaufter Käse)
  • ½ Tasse Frischer Basilikum, gehackt
  • TL Italienische Kräuter (* optional)

Anleitungen

  • Ofen vorheizen auf 260 Grad C. (Ja, so heiß wie möglich).
  • Rühren Sie Hefe und 1/2 Esslöffel Zucker in warmes Wasser, bis sie sich aufgelöst haben. Lassen Sie es 7-10 Minuten ruhen, bis es schaumig ist.
  • In einer großen Schüssel das Mehl, das Knoblauchpulver, das Salz und den restlichen Zucker hinzufügen. Die aktivierte Hefe zusammen mit dem Olivenöl in die Schüssel geben. Mischen, bis alle Zutaten gut vermischt sind und einen Teig bilden. Wenn der Teig zu klebrig ist, fügen Sie ein paar Esslöffel Mehl hinzu.
  • Aus dem Teig eine Kugel formen und zurück in die Schüssel geben (* Schüssel vor dem Einlegen der Teigkugel leicht mit Mehl bestäuben). Decken Sie die Schüssel vollständig mit
    einem feuchten Geschirrtuch o.ä 30 Minuten lang ab oder bis sich die Größe des Teigs verdoppelt.
  • Sie benötigen eine Pizzapfanne oder ein großes Schneidebrett, um die Pizza in den Ofen und aus dem Ofen zu befördern, aber Sie werden die Pizza nicht darauf backen. Die Pizza wird auf einem Pergamentpapier gebacken.
  • Legen Sie ein großes Stück Pergamentpapier über Ihren Arbeitsbereich (ungefähr so ​​groß wie Ihre Pfanne oder Schneidebrett). Bestäuben Sie das Papier mit Mehl, damit Sie den Teig leicht ausbreiten können. * Schneiden Sie den Teig mit einem feuchten Messer in zwei Hälften. Dieses
    Rezept ergibt zwei 25-30 cm Pizzen. Während eine Pizza im Ofen backt, bereiten wir die andere vor.
  • Formen Sie den Teig mit den Händen auf dem Pergamentpapier in eine Pizzaform in der gewünschten Dicke. Wir formen den Teig ziemlich dünn, weil er beim Backen noch aufgeht. Die Ränder sollten etwas dicker sein, um eine gepolsterte Kruste zu bilden.
  • Zum Würzen der Kruste leicht mit Olivenöl bestreichen und mit Salz und italienischen Kräutern bestreuen.
  • Mit einem Löffel die Sauce gleichmäßig über die Pizza verteilen und den Mozzarella darauf geben.
  • Schieben Sie das Pergamentpapier mit der Pizza darauf vorsichtig auf Ihre Pfanne oder Schneidebrett, um sie in den Ofen zu geben. Schieben Sie nun das Pergamentpapier wieder von der Pfanne und direkt auf den mittleren Backofenrost.
  • 10-15 Minuten backen, bis die Kruste goldbraun ist. Die Pizza backt schnell, also behalten Sie sie im Auge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend