Ist es wirklich vegan? Ein Leitfaden für Zutatenlisten

ist es wirklich veganWas macht ein Lebensmittel oder Produkt für Veganer geeignet?

Es darf keine tierischen Produkte oder Nebenprodukte enthalten und darf nicht an Tieren getestet werden (worden sein). Jedes unverarbeitete pflanzliche Lebensmittel ist vegan, dazu gehören Obst, Gemüse, Nüsse, Samen, Bohnen und Hülsenfrüchte.

Wie kann man feststellen, ob ein verpacktes Lebensmittel vegan ist?
Vegane Kennzeichnung

Beginnen Sie mit dem Durchlesen des Etikettes und der Verpackung. Aufgrund des zunehmenden Veganismus in den letzten Jahren werden immer mehr Produkte als vegan gekennzeichnet. Suchen Sie nach Produkten, die “Geeignet für Veganer” oder das “Zertifiziert Vegan” -Logo haben.

Allergeninformationen

Finden Sie die Allergie-Informationen eines Produkts, indem Sie ganz unten in der Zutatenliste nachschauen. Wenn das Produkt Milchbestandteile, Eier oder Schalentiere enthält, wird dass deutlich signalisieren: “Enthält Milch, Eier, Schalentiere”. Dies funktioniert nicht so gut für Produkte die Fleisch beinhalten, aber es wird Ihnen schnell dabei helfen herauszufinden, ob es sich lohnt, die gesamte Zutatenliste zu lesen oder nicht.

Lesen Sie die Zutaten

Es gibt viele von Tieren abgeleitete Nebenprodukte, die zunächst zu Verwirrung führen können; Molkepulver, Casein und modifizierte Milchbestandteile sind alle Milchprodukte. Lassen Sie sich nicht davon abschrecken! Sie werden erstaunt sein, wie schnell Sie es lernen, welche Zutaten Sie vermeiden sollten.

Wie kann man feststellen, ob Körperpflegeprodukte und Kosmetika tierversuchsfrei und vegan sind?
Vegane Etikettierung und Zutatenlisten

Beginnen Sie damit sich das Etikett durchzulesen und studieren Sie die Verpackung des Produkts. Schauen Sie nach Produkten mit dem “Zertifiziert Vegan” -Logo. Wenn das Produkt einfach als “vegan” oder “enthält keine tierischen Inhaltsstoffe” gekennzeichnet ist, sehen Sie dies nicht als Garantie dafür.

Lesen Sie die vollständige Zutatenliste und finden Sie es selbst heraus. Nutzen Sie vegane / tierversuchsfreie Produktlisten, die leicht online zu finden sind. Es ist viel einfacher zu Hause zu recherchieren, als zu versuchen, einige der unregulierten Begriffe in der Verpackung zu verstehen. PETA ist eine gute Quelle, um vegane Körperpflegeprodukte zu finden.

Tierversuche

Suchen Sie nach Artikeln, die mit der Coalition for Consumer Information on Cosmetics (CCIC) versehen sind und ein Häschen-Logo oder PETA’s “cruelty free” Häschen-Logo tragen.

Einige Produkte können als “cruelty free” oder “Nicht an Tieren getestet” gekennzeichnet sein, aber die Bedingungen dazu sind nicht geregelt. Am besten nutzen Sie den Einkaufsführer von Petazwei für Produkte, die garantiert Tierversuchs-frei sind.

Denken Sie daran, dass Produkte die nicht an Tieren getestet wurden nicht gleich vegane Produkte sind. Zum Beispiel können einige Kosmetika “tierversuchsfrei” sein (nicht an Tieren getestet), aber tierische Inhaltsstoffe enthalten.

Häufige tierische Inhaltsstoffe

Es gibt einige sehr umfassende Listen von tierischen Nebenprodukten und alle ihre verschiedenen Namen online, eine schnelle Google-Suche sollte eine ganze Reihe von ihnen anzeigen (PETA hat eine sehr gründliche Liste von tierischen Zutaten). Diese Listen können ein wenig überwältigend sein Für jemanden, der mit dem Veganismus noch nicht so vertraut ist.

Hier sind einige Beispiele für die allgemeineren Zutaten, auf die man achten sollte (ohne die Offensichtliche wie “Eier”, “Milch”, “Rinderfett” usw.).

Lebensmittel:
  • Albumin
  • Knochenkohle
  • Butterfett
  • Karmin
  • Casein
  • Gelatine
  • Laktose
  • Schmalz
  • L-Cystein
  • Mono- und Diglyceride
  • Schellack
  • Vitamin D3
  • Molkepulver
Körperpflegeprodukte und Kosmetika
  • Bienenwachs
  • Lanolin
  • Keratin
  • Moschus
  • Perlen
  • Talg
Kleider und Textilien
  • Leder
  • Pelz
  • Seide
  • Wolle
  • Kaschmir
  • Angora

Es gibt es viele Zutaten, die auf pflanzlicher oder tierischer Basis sein können. Für diese Zutaten müssen Sie oft direkt mit dem Hersteller Kontakt aufnehmen, um herauszufinden, woher sie die Zutat beziehen. Oder online nachsehen, ob jemand anderes die Antwort bereits gefunden hat.

Send this to a friend