Sojamilch selber machen – Rezept für selbstgemachte Sojamilch

Sojamilch selber machen

Sojamilch ist eine köstliche und gesunde Alternative zu Kuhmilch. Sie finden sie in so ziemlich jedem Geschäft und sie ist günstig, aber hausgemachte Sojamilch ist viel besser als die im Laden gekaufte.

Sie hat einen recht starken Eigengeschmack, daher ist sie nicht unsere bevorzugte pflanzliche Milch zum Trinken (wir bevorzugen Mandelmilch & Hafermilch), aber unser Favorit zum Kochen, da sie fettreicher als die anderen pflanzlichen Milchprodukte ist und eine ähnliche Textur wie Kuhmilch hat.

Sojamilch selber zu Hause herzustellen ist wirklich einfach. Sie brauchen im Prinzip nur 2 Zutaten: Wasser und gelbe Sojabohnen, das ist alles! Sie müssen die Milch jedoch vor dem Trinken kochen, da Soja eine Hülsenfrucht ist und nicht roh verzehrt werden kann.

Sie können auch andere Zutaten wie Vanilleextrakt, Kakao oder Johannisbrotbaum Pulver(Carobpulver), etwas Süßstoff (Datteln eignen sich wunderbar) oder was auch immer Sie wollen, hinzufügen.

Soja ist ziemlich umstritten, es hat Befürworter und Kritiker, aber Sojaprodukte werden seit Jahrhunderten in Asien konsumiert. Achten Sie nur darauf, dass Ihre Sojabohnen nicht genmanipuliert sind.

Wie man Sojamilch macht

Wie man Sojamilch macht
  • Sojabohnen (80g) über Nacht in Wasser einweichen.
  • Sojabohnen abtropfen lassen und die Außenschalen entfernen. Mixen Sie dann die Sojabohnen mit 750 ml Wasser in einem Mixer, bis alles gut zerkleinert, vermischt und fast glatt ist.
  • Die Mischung mit einem Nussmilchbeutel, einem Käsetuch, einem feinmaschigen Geschirrtuch oder einem Sieb abseihen.
  • Gießen Sie die abgeseihte rohe Sojamilch in einen Topf und geben Sie 1 Tasse oder 250 ml Wasser hinzu.
  • Zum Kochen bringen, umrühren und Schaum abschöpfen.
  • Bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren etwa 20 Minuten kochen lassen.
  • Lassen Sie die Sojamilch abkühlen, danach können Sie sie genießen. Sie können andere Zutaten wie Vanilleextrakt oder Datteln hinzufügen.

Tipps für die Herstellung von Sojamilch

  • Verwenden Sie gelbe Sojabohnen um Sojamilch herzustellen, sie ist die beste Art von Sojabohnen dafür.
  • Fügen Sie mehr oder weniger Wasser hinzu, je nachdem, wie dick die Sojamilch werden soll.
  • Fühlen Sie sich frei, einen beliebigen Süßstoff oder überhaupt keinen Süßstoff hinzuzufügen. Geben Sie Ihren Süßstoff mit Vorsicht hinzu, mehr können Sie immer noch beifügen, weniger nicht.
  • Einige Rezepte für die Herstellung von Sojamilch haben auch eine Prise Salz als Zutat, wir aber bevorzugen unsere Milch salzfrei.
  • Fühlen Sie sich frei, andere Zutaten wie Kakaopulver oder gemahlenen Zimt hinzuzufügen.

Wie lange hält hausgemachte Sojamilch?

Wie lange hält hausgemachte Sojamilch?

Sie können Ihre Sojamilch für ca. 3 bis 5 Tage in einem verschlossenen Behälter im Kühlschrank aufbewahren. Die Haltbarkeit kann je nach verwendetem Behälter und Kühlschrank variieren.

Wenn die Milch gut riecht, schmeckt und gut aussieht, sollte sie in Ordnung sein. Normalerweise bewahren wir sie 5 Tage oder sogar länger im Kühlschrank auf.

Kann man Sojamilch einfrieren?

Wenn Sie Sojamilch einfrieren, verliert sie oft ihre Textur und einen Teil ihres Geschmacks. Das Einfrieren hat jedoch keinen Einfluss auf die Genießbarkeit oder den Nährwert. Sie können sie 3-6 Monate in Ihrem Gefrierschrank aufbewahren.


Da sich die Textur der Sojamilch nach dem Einfrieren und wieder Auftauen ändert, ist es besser, diese zum Kochen und nicht zum Trinken zu verwenden.

Sojamilch

Hausgemachte Sojamilch ist eine großartige Alternative zu Kuhmilch. Sie ist köstlich, günstig, einfach zuzubereiten und benötigt nur 2 Zutaten: Wasser und Sojabohnen.
0 von 0 Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Gericht Getränke, Pflanzliche Milch, vegane milch
Land & Region American, Chinese, Deutschland, Österreich
Portionen 2 Tassen (500ml)
Kalorien 55 kcal

Zutaten
  

  • 80 Gramm  Gelbe Sojabohnen
  • 1 Liter Wasser
  • ½ TL Vanilleextrakt oder ein Stück Vanilleschote (optional)
  • 4 Stk. Datteln (optional)

Anleitungen
 

  • Sojabohnen über Nacht in Wasser einweichen (idealerweise 12 Stunden oder länger).
  • Die Sojabohnen abtropfen lassen und die Außenschalen entfernen. Das Entfernen der Außenhäute ist optional, aber Ihre Milch bekommt dadurch eine bessere Textur.
  • Mixen Sie die Sojabohnen mit Wasser (750 ml) in einem Standmixer oder Küchenmaschine, bis alles gut zerkleinert, gemixt und ziemlich glatt ist.
  • Die Mischung mit einem Nussmilchbeutel, einem Käsetuch, einem feinmaschigen Geschirrtuch oder Sieb abseihen.
  • Gießen Sie die abgeseihte rohe Sojamilch in einen Topf und fügen Sie eine weitere Tasse (250 ml) Wasser hinzu. Zum Kochen bringen, umrühren und den Schaum abschöpfen.
  • Bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren etwa 20 Minuten kochen lassen.
  • Sojamilch abkühlen lassen. Sie können andere Zutaten wie Vanilleextrakt oder Datteln hinzufügen. Bei Bedarf nochmal mischen.
  • Sie können Ihre hausgemachte Sojamilch 3-5 Tage in einem verschlossenen Behälter im Kühlschrank aufbewahren.

Notizen

  • Verwenden Sie gelbe Sojabohnen, sie sind die beste Art von Sojabohnen, um Sojamilch herzustellen.
  • Fügen Sie mehr oder weniger Wasser hinzu, je nachdem, wie dick die Sojamilch werden soll.
  • Sie können nach Belieben einen beliebigen Süßstoff oder auch überhaupt keinen Süßstoff hinzuzufügen. Fügen Sie den Süßstoff vorsichtig hinzu, bis die Milch den gewünschten Geschmack hat.
  • Einige Rezepte für Sojamilch haben auch eine Prise Salz als Zutat, wir aber bevorzugen unsere Sojamilch salzfrei.
  • Fühlen Sie sich frei, andere Zutaten wie Kakaopulver oder gemahlenen Zimt hinzuzufügen.

Nutrition

Serving: 100gCalories: 55kcal
Keyword Pflanzliche Milch, Sojamilch, Sojamilch selber machen, Vegane Milch
Hast du das Rezept versucht?Sag uns wie es war!

Ähnliche vegane Rezepte:

Produkte die Sie interessieren könnten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezeptbewertung




Send this to a friend