Vegan FAQ

1. Was ist Veganismus?

Veganismus verzichtet auf alle tierischen Produkte in der Ernährung und im Lebensstil.

Lebensmittel die bei einer veganen Ernährung vermieden werden, sind: Fleisch (einschließlich Fisch und Geflügel), Eier, Milchprodukte und Honig.

Außerhalb ihrer Ernährung vermeiden Veganer (so weit wie möglich und praktisch):

  • Produkte die an Tieren getestet werden
  • Tierische Stoffe wie Seide oder Wolle Leder, Wildleder, Daunen und Fell
  • Körperpflegeprodukte mit tierischen Inhaltsstoffen (Bienenwachs, Keratin, Lanolin usw.)
  • Tiere als Unterhaltung (Zirkusse, Rodeos usw.)

Erfahre mehr:

2. Was ist der Unterschied zwischen Veganismus und pflanzlichen Diäten?

Veganismus ist genau das, was ich oben beschrieben habe. Der Schlüssel ist, dass Veganer sich von tierischen Produkten in ihrer Ernährung und Lebensweisen enthalten. Veganismus ist nicht automatisch = gesund. Veganer verzichten nicht unbedingt auf ungesunde tierfreie Lebensmittel und können stark verarbeitete Lebensmittel und Zutaten konsumieren. Die Sorge des Veganers ist normalerweise “Enthält dieses irgendwelche Tierprodukte?” Anstelle von “Ist das ein Biokost?”.

Der Begriff “auf Pflanzenbasis” bezieht sich typischerweise auf eine Ernährung mit pflanzlichen Nahrungsmitteln (Obst, Gemüse, Bohnen, Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte, gesunde Fette usw.), die tierische Produkte (Fleisch, Eier, Milchprodukte usw.) ausschließen und sich von tierischen Produkten in der Ernährung zu enthalten.

Dies trifft nicht auf einen pflanzlichen Diätetikergesamtlebensstil zu. Jemand, der sich an eine pflanzliche Diät hält, kann ähnlich wie ein Veganer essen, aber er kann Produkte verwenden, die an Tieren getestet wurden, oder tierische Stoffe tragen.

Pflanzliche Diäten neigen dazu, sich auf gesündere Lebensmittel zu konzentrieren, wobei auch hochraffinierte Inhaltsstoffe (wie raffinierter Zucker, Mehle und Öle) ausgeschlossen werden.

Was ist mit pflanzlichen Veganern? Es ist mit Sicherheit anzunehmen, dass diese vegan sind (in Ernährung und Lebensstil) und sich dafür entscheiden, hauptsächlich Vollwertkost zu essen und überschüssige raffinierte Zutaten zu vermeiden. Im Wesentlichen sind sie “gesunde Veganer”.

Erfahre mehr:

3. Was ist mit Etiketten wie Ölfrei, HCLF, 80/10/10 und Roh?

Haftungsausschluss: Ich bin kein Fürsprecher für eine der folgenden Lebensstile. Ich bin ziemlich zufrieden damit, ein einfacher Veganer im mittleren Alter zu sein oder den pflanzlichen Veganismus zu leben und mich intensiv damit auseinander zu setzen, um besser zu essen.

Veganismus ist ein prägnantes Etikett, das alleine getragen werden muss. Und ich ich fühle mich unwohl dabei jemanden vorzuschlagen, seine Ernährung zu verändern, wenn es medizinisch nicht notwendig ist (wie bei einigen glutenfreien Veganern). Essgewohnheiten und Essen-basierte Obsessionen, können zu Burn-Out oder zur Mangelernährung führen.

Dies basiert auf meiner Erfahrung und den Anekdoten der veganen Gemeinschaft, der ich seit einigen Jahren angehöre. Ein zu komplizierter Veganismus kann den Lebensstil für potentielle Veganer unnahbar erscheinen lassen.

Vegan zu werden ist SO genial, du musst nicht an einem Wettbewerb für den “besten veganen Preis” teilnehmen und deine Wahl weiter einschränken. Tue das Beste für dich und höre immer auf deinen Körper!

Wenn Sie ein neuer Veganer sind, nehmen Sie sich Zeit. Es gibt so viel Spielraum, um mit deiner Ernährung zu experimentieren, indem du weniger Öl isst oder mehr Rohkost isst, aber du musst dir nicht ein anderes Etikett auf die Nase klopfen, um dies zu tun!

Diese Nischenlabels beschränken die Auswahl an veganen oder pflanzlichen Nahrungsmitteln zusätzlich neben dem Verzicht auf tierische Produkte.

  • Ölfrei: Konsumiert keine raffinierten Öle, aber isst unraffinierte Fette wie von Avocados, Nüsse und Vollwertkost.
  • HCLF (High Carb-Low Fat): Schränkt die Fettaufnahme ein und ist stark auf Kohlenhydrate als Energie angewiesen. Sie können viel Obst (wahrscheinlich eine Menge Bananen), Kartoffeln, Reis usw. essen.
  • 80/10/10: Diese Zahl bezieht sich auf das Verhältnis von Makronährstoffen, nach denen sie streben: 80% Kohlenhydrate, 10% Protein, 10% Kohlenhydrate.
  • Roh: Rohe Veganer konsumieren keine Lebensmittel, die um 48 ° C (118 ° F) erhitzt wurden, was auf die Annahme zurückzuführen ist, dass das Erhitzen von Lebensmitteln über diese Temperaturen Makronährstoffe zerstört.
  • Roh bis 4: Jemand, der eine hauptsächlich rohe Diät isst, aber ein gekochtes Abendessen isst (Sie essen “ROH” bis 16:00 Uhr und erlauben sich dann gekochtes Essen.)

4. Woher weiß ich, ob ein bestimmtes Lebensmittel vegan ist?

Wenn das Essen vollständig unbearbeitet ist, Obst, Gemüse, Nüsse, Samen, Bohnen oder Hülsenfrüchte sind vegan.

Wenn es sich um verpackte Lebensmittel handelt, lesen Sie die Zutatenliste. Es gibt viele von Tieren abgeleitete Nebenprodukte, die zunächst Verwirrung stiften können; Molkepulver, Casein und modifizierte Milchbestandteile sind alles Milchprodukte.

Wenn Sie eine vegane Ernährung in Betracht ziehen, lassen Sie sich davon nicht abschrecken! Sie werden erstaunt sein, wie schnell Sie lernen welche Zutaten Sie vermeiden sollten. Es gibt nichts, worüber Sie Angst haben sollten. Sie werden alles rechtzeitig lernen!

Ein einfacher Tipp für das schnelle Scannen von Zutatenlisten: Am unteren Ende der Zutatenliste finden Sie Informationen zu Allergenen. Wenn das Produkt Milchbestandteile, Eier oder Schalentiere enthält, wird es deutlich: “Enthält Milch, Eier, Schalentiere”. Dies funktioniert nicht so gut wenn Fleischprodukte enthalten sind, aber es hilft wirklich sehr gut beim Scannen für Milchprodukte und Eier.

5. Auf welche tierischen Nebenprodukte muss ein Veganer achten?

Es gibt einige sehr umfassende Listen von tierischen Nebenprodukten und all ihren vielen Namen online. Sie sind ein wenig überwältigend für jemanden der im Veganismus neu ist.

Hier sind einige der allgemeineren Zutaten, auf die man achten sollte (ohne die offensichtlichen wie “Eier”, “Milch”, “Rinderfett” usw.).

  • Nahrung: Eiweiß, Knochenkohle, Butterfett, Karmin, Kasein, Gelatine, Laktose, Schmalz, L-Cystein, Schellack, Vitamin D3, Molkenpulver
  • Körperpflegeprodukte, Kosmetika, etc .: Bienenwachs, Lanolin, Keratin, Moschus, Perlen, Talg

Um die Verwirrung zu verstärken, es gibt viele Inhaltsstoffe die auf pflanzlicher oder tierischer Basis sein können. Für diese Zutaten müssen Sie oft direkt mit dem Hersteller Kontakt aufnehmen, um herauszufinden, woher sie ihre Zutaten beziehen. Oder online nachsehen, eine andere Person könnte die Antwort bereits gefunden haben.

Erfahre mehr:

6. Was ist mit Produkten, auf denen geschrieben steht “Kann Spuren von Milchprodukten enthalten” oder “verarbeitet in einer Anlage die Milchprodukte herstellt”, sind diese für Veganer geeignet?

Dies bedeutet einfach, dass Milch kein Zusatzbestandteil ist, aber eine sehr kleine Menge könnte in Kontakt mit dem Produkt gekommen sein. Dies ist wirklich für Menschen mit schweren Allergien gedacht, bei denen selbst kleinste Kreuzkontaminationen mit einem Allergen zu einer allergischen Reaktion führen können.

Manche Unternehmen geben schon präventiv um sich abzusichern diese Angaben auf das Etikett, obwohl Sie in keinem Produktionsverfahren diese Inhaltsstoffe enthalten.

Ich vermeide keine Lebensmittel, die nur vegane Zutaten enthalten aber mit nicht-veganen Allergenen kontaminiert sein könnten.

7. Ich möchte zu einem veganen Lebensstil wechseln, aber es scheint entmutigend und ich weiß nicht, wo ich anfangen soll!

Schauen Sie sich unsere Beiträge an:

8. Ich würde gerne vegan werden, aber ich liebe Käse!

Vegan zu werden bedeutet nicht, dass Sie Käse hinter sich lassen müssen! Schauen Sie sich unseren neuen Beitrag an: Sie wollen Veganer werden, aber Sie lieben Käse.

Erfahren Sie mehr:

9. Ist vegan essen teuer? Ich muss mein Budget einhalten!

Wie bei jeder anderen Diät können Sie sich für eine extravagante vegane oder eine preisbewusste Ernährung entscheiden. Nach meiner bisherigen Erfahrung gebe ich eine beträchtliche Menge weniger aus, um gesund und vegan zu essen als damals, als ich gesund und vegetarisch gegessen habe.

Für alle meine Tipps für eine erschwingliche vegane Ernährung, lesen Vegan auf Budget.

Erfahre mehr:

10. Wie erhält man ausreichend Protein / Eisen / Kalzium / Vitamin D / Vitamin B12 bei veganer Ernährung?

Schauen Sie sich unseren Beitrag an: Nährstoffe und die vegane Ernährung.

Send this to a friend