Vegane Kokosnussöl Kuchen Kruste

Vegane Kokosöl Kuchen Kruste

Vegane Kokosnussöl Kuchen Kruste – diese einfach herzustellende Tortenkruste wird ohne Milch hergestellt und ist einer der besten Tortenkrusten, die Sie jemals gemacht haben!!

Wenn Sie eine milchfreie / vegane Kuchenkruste benötigen, könnte diese Kruste zu Ihrem besten Freund werden!! Diese ist so knusprig/flockig und süß und Sie können sie für eine Vielzahl verschiedener Rezepte verwenden! Wie diesen leckeren veganen Apfelkuchen!

Wir haben diese Kruste in den letzten paar Jahren sehr oft hergestellt. Wir sind WIRKLICH glücklich damit, also hoffen wir, dass sie Ihnen auch gefällt!

Wie man vegane Kokosnussöl Kuchen-Kruste macht

In der Vergangenheit haben wir den Teig unserer Kruste von Hand gemischt. Wir finden jedoch, dass diese besondere Kruste in einer Küchenmaschine viel einfacher herzustellen ist.

Zuerst haben wir den Teig so hergestellt, wie man es mit Butter machen würde (wo es noch kleine erbsengroße Stücke Kokosöl im Teig gab). Aber das hat nicht so gut funktioniert. Das Kokosöl schmolz und hinterließ kleine Löcher in der Kruste, sowie es Butter nicht tun würde. Bei der Herstellung in der Küchenmaschine wird das Kokosöl gut in den Teig eingemischt und hinterlässt keine kleinen Kokosöl Stücke, wie durch das Mischen von Hand.

Kokosöl Krusten Teig

Wenn Sie das Kokosöl von Hand beifügen, achten Sie einfach darauf, dass alles schön und gut vermischt ist, anstatt kleine Stücke zu hinterlassen. Wir erreichen das, indem wir das Kokosöl in kleineren Portionen dazugeben, das Öl mit den Händen in das Mehl einkneten und dabei sicherstellen, dass es gut eingearbeitet ist.

Um diese milchfreie Kuchen-Kruste herzustellen, vermengen wir zunächst die trockenen Zutaten. Dann werden das Kokosnussöl und das Eiswasser hinzugefügt und mit der Küchenmaschine vermengt, bis es vollständig vermischt ist. Bei Bedarf können Sie auch etwas mehr Wasser hinzufügen.

Zu diesem Zeitpunkt sollte der Teig der Kruste überhaupt nicht klebrig sein, sondern beim Zusammenpressen leicht zusammenhalten.

Teig ausrollen

Den Teig der Kruste in 2 gleiche Teile teilen, in Scheiben ausrollen und für ca. 20 Minuten in den Kühlschrank stellen. Sie möchten nicht, dass der Krustenteig zu hart wird, aber Sie sollten auch darauf achten, dass er etwas fester wird, was das Ausrollen und Bearbeiten erheblich erleichtert. Von nun an können Sie ihn wie einen normalen Kuchen-Krusten-Teig verwenden!

Wie man eine perfekt gewellte Tortenkruste macht

Wie man eine perfekt gewellte Tortenkruste macht

Wenn Sie den überschüssigen Teig von Ihrer Kruste abschneiden, lassen Sie etwa 5 bis 10 cm über der Kante der Form hängen. Sie können diese dann umklappen, um einen dickeren Rand um den Kuchen zu erstellen. Dieser dickere Rand erleichtert das Erstellen der “Wellen” erheblich.

Wir haben auch festgestellt, dass DIESE spezielle Tortenform sich hervorragend für eine leicht zu wellende Kruste eignet. Diese hat bereits eine Wellenform, auf der sich die Kruste während des gesamten Backvorgangs abstützen kann.

Wir backen diese besondere Kruste bei 220 Grad Celsius. Wir haben mit dieser Kruste ein paar verschiedene Arten von Pasteten & Kuchen gemacht und sie haben sich alle als PERFEKT erwiesen!

HINWEIS ZUR KONSISTENZ VON KOKOSÖL: Wie oben erwähnt, muss das Kokosöl nicht so kalt sein wie es bei der Verwendung von Butter sein sollte. Sie möchten jedoch, dass es in fester Form und nicht flüssig im Teig ist. Unser Kokosnussöl war im Behälter größtenteils fest mit ein wenig flüssigem Öl darin, also vermieden wir das flüssige Öl und schöpften nur das feste Kokosnussöl heraus. Wir hoffen das dies für Sie Sinn ergibt!

Wie man die vegane Kokosnussöl-Kuchen-Kruste zubereitet:

Vegane Kokosnussöl-Kuchen-Kruste

Vegane Kokosnussöl Kuchen Kruste – diese einfach herzustellende Kuchen-Kruste ist Milch-Frei und die BESTE Kuchen-Kruste, die Sie jemals gemacht haben!!
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Gericht: Backen, Kruste, Kuchen, Pastete, Teig
Land & Region: American, Deutschland, Österreich
Keyword: Apfelkuchen, Veganer Apfelkuchen
Portionen: 2 Krusten

Zutaten

  • Tassen Allzweckmehl
  • ½ TL Salz
  • EL Zucker
  • ½ Tasse Kokosöl, kühl genug, um fest zu sein
  • 6-8 EL Eiswasser (6 Esslöffel sind normalerweise perfekt für uns)

Anleitungen

  • Wenn Sie vorhaben, es sofort zu backen, heizen Sie den Ofen auf 220 Grad C vor.
  • In die Schüssel einer Küchenmaschine Mehl, Salz und Zucker geben. Für ein paar Sekunden vermischen.
  • Fügen Sie das Kokosnussöl hinzu und vermischen Sie es etwa 30 Sekunden
    lang oder einfach so lange bis es gut vermischt ist und keine Stücke mehr
    sichtbar sind. Dies kann auch von Hand erfolgen, es dauert nur etwas
    länger. (siehe oben)
  • Beginnen Sie mit 4 Esslöffeln Eiswasser welches Sie nun dem Teig hinzufügen und mit der Küchenmaschine vermischen. Fügen Sie 1-2 weitere Esslöffel auf einmal hinzu, bis der Teig leicht zusammenklebt, wenn er von Hand zusammengepresst wird. Der Teig darf zu keinem Zeitpunkt zu klebrig sein!
  • Wenn Sie nicht sofort ans Backen gehen, geben Sie den Teig bis zu einer
    Stunde in den Kühlschrank. Wenn Sie fertig sind, füllen Sie Ihre Kruste
    und backen Sie sie 5 Minuten lang mit Alufolie an den Rändern der
    Kruste. Nehmen Sie die Alufolie ab und backen Sie sie weitere 8-10 Minuten.

Notizen

Wenn Sie nicht beide Teigkugeln benötigen, können Sie die andere ein paar Tage im Kühlschrank oder ein paar Monate im Gefrierschrank aufbewahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend