Vegane Muffins Grundrezept – Einfach anzupassendes Muffin Rezept

Vegane Muffins Grundrezept - Einfach anzupassende Muffin Rezept

Mit diesem veganen Muffin Grundrezept beginnt die neue Muffin-Rezept-Serie bei Schönes veganes Leben. Dieses einfache vegane Muffin-Rezept für ist unglaublich einfach zu machen, wunderbar anpassbar und einfach der Hammer.

Wir haben mit diesem Rezept alle Arten von Geschmackskombinationen, Füllungen, Süßungsmitteln, Mehlen ausprobiert und jedes dieser Experimente war köstlich!

Wir finden es toll, dass Sie mit diesem veganen Muffin-Grundrezept so kreativ sein können und es sich mit allen Backwaren, die Sie zu Hause haben, anpassen lässt. Sie haben kein Vollkornmehl? Kein Problem! Verwenden Sie einfach ein anderes. Sie haben keine Mandelmilch zur Hand, auch keine große Sache! Verwenden Sie einfach gekaufte oder hausgemachte Hafermilch. Wenn Sie keine Rosinen haben oder mögen, lassen Sie sie einfach weg oder fügen Sie einige gehackte Datteln hinzu.

Dieses Rezept ist ideal für alle Veganer, Vegetarier und jene die Nuss- oder Milchallergiker sind. Und für alle die denken, das veganes Essen nicht lecker ist.

Zuerst stellen wir Ihnen die Basis für ein veganes Muffin-Rezept zur Verfügung. Von dort aus werden Sie dann eine Vielzahl verschiedener Muffin-Variationen finden. Aber jetzt zum veganen Muffin Grundrezept.

Vegane Muffins Grundrezept

Dieses einfache vegane Muffin-Grundrezept bietet Ihnen eine einfache Basis, mit der Sie endlose verschiedenen vegane Muffins kreieren können.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit25 Min.
Gericht: Backen, Süßes, Vegane Muffins
Land & Region: American
Keyword: Dessert, Muffins, Snack, vegane Muffins
Portionen: 12 Muffins

Zutaten

  • 2 Tassen Mehl
  • ¾ Tasse Zucker *
  • 1 EL Backpulver
  • ½ TL Salz
  • 1 Leinsamen-Ei **
  • 1 Tasse Pflanzliche Milch oder Fruchtsaft ***
  • ¼ Tasse Geschmolzenes Kokosöl ****

Füllungen & Variationen

  • 1-2 TL Gewürze (d. H. Zimt, Muskatnuss, gemahlener Ingwer usw.)
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Tasse Trockene Füllung (d. H. Schokoladenstückchen, Heidelbeeren, gehackte Nüsse usw.) Oder (Siehe unterhalb)
  • 1 Tasse Fruchtpüree, zerkleinertes Gemüse / Obst (d. H. Zerdrückte Banane, Kürbispüree, zerkleinerte Zucchini usw.) + 1/2 Tasse trockene Füllung (d. H. Gehackte Nüsse, getrocknete Früchte, Schokoladenstückchen usw.)

Anleitungen

  • Heizen Sie Ihren Backofen auf 200 Grad Celsius vor und sprühen bzw. fetten Sie die Muffin-Förmchen oder das Muffinblech mit Antihaft-Kochspray oder Öl ein. Beiseite stellen.
  • Bereiten Sie in einer kleinen Schüssel das Leinsamenei vor, indem Sie 1 Esslöffel gemahlenen Leinsamen mit drei Esslöffeln Wasser verquirlen. Zum Gelieren beiseite stellen, während Sie den Rest des Teigs vorbereiten.
  • In einer großen Schüssel die trockenen Zutaten vermischen: Mehl, Zucker, Backpulver, Salz und gegebenenfalls Gewürze.
  • Fügen Sie die feuchten Zutaten hinzu (einschließlich zerdrückte Früchte, Fruchtpüree oder zerkleinerte Zutaten, falls verwendet) und mischen Sie alles, bis es alles gut vermengt ist.
  • Die trockene Füllung (Schokoladenstückchen, Heidelbeeren, gehackte Nüsse usw.) unterheben. Den Teig gleichmäßig auf die 12 Muffinformen verteilen und ca. 20-25 Minuten backen, bis ein in die Mitte eingesetzter Zahnstocher sauber herauskommt. Beobachten Sie die Muffins gegen Ende der Backzeit genau, um sicherzustellen, dass sie nicht überbacken. Die Zeit hängt von den verwendeten Zutaten ab!
  • Lassen Sie die Muffins etwas abkühlen, bevor Sie sie aus der Form nehmen. In einem luftdichten Behälter einige Tage außerhalb des Kühlschranks oder bis zu einer Woche im Kühlschrank lagern.
  • Die Muffins schmecken am besten, wenn sie leicht erwärmt werden.

Notizen

* Anstelle von Zucker können Sie auch 1/2 Tasse flüssigen Süßstoff wie Ahornsirup oder Agavensirup verwenden. Möglicherweise müssen Sie jedoch die Milchmenge von 1 Tasse auf 3/4 Tasse reduzieren.
** Um ein Leinsamen-Ei zu machen, verquirlen Sie in einer kleinen Schüssel 1 Esslöffel gemahlenen Leinsamen mit 3 Esslöffeln Wasser und stellen Sie es ca. 5 min. beiseite, sodass es gelieren kann. Hier können Sie mehr über veganen Ei-Ersatz lesen.
*** Sie können alle Arten von pflanzlicher Milch verwenden. Sehr gut funktioniert Mandelmilch, Hafermilch oder auch Sojamilch. Lesen Sie mehr über vegane Milch hier.
**** Verwenden Sie für fettarme Muffins ungesüßtes Apfelmus anstelle von geschmolzenem Kokosnussöl.

Ähnliche vegane Rezepte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend