Vegane Pfannkuchen mit Apfelmus & Zimt – Apfelpfannkuchen selber machen

Vegane Pfannkuchen mit Apfelmus & Zimt selber machen

Liebe Leser, endlich haben wir für euch ein Rezept für vegane Pfannkuchen die mit Apfelmus gemacht werden! Diese köstlichen veganen Apfelmus-Pfannkuchen werden mit Apfelmus und Zimt aber ohne Eier oder Milchprodukte zubereitet, werden leicht und locker und sorgen für ein leckeres Frühstück, Mittag- oder Abendessen!

Kinder werden diese Apfelmus-Pfannkuchen lieben, und Sie werden sie lieben, weil Sie wissen, dass sie dadurch mehr Obst in ihrer Ernährung haben. Sie können sogar im Voraus zubereitet und für ein schnelles Frühstück am Morgen im Gefrierschrank aufbewahrt werden. Einfach in der Mikrowelle, im Ofen oder auf dem Herd aufwärmen.

Tipps für die besten veganen Apfelmus-Pfannkuchen

Tipps für die besten veganen Apfelmus-Pfannkuchen
  • Wir haben für die Pfannkuchen ungesüßtes Apfelmus aus biologischem Anbau verwendet, aber Sie können ganz einfach Ihr eigenes Apfelmus dafür machen.
  • Außerdem haben wir auch einige der Pfannkuchen mit Apfelscheiben in der Mitte und einige ohne gemacht. Die Apfelscheiben in den Pfannkuchen sind sehr lecker, da sie beim Backen schön weich werden und den Pfannkuchen noch etwas Biss hinzufügen. Sehr lecker!
  • Wir haben für dieses Rezept etwas Zimt und eine Prise Muskatnuss verwendet. Sie können die Muskatnuss auch durch Kardamom oder Piment ersetzen oder einfach nur mit Zimt machen. Wie Sie wollen!
  • Für das Mehl ist Dinkel unser absoluter Favorit, aber natürlich können Sie jedes Mehl oder Ihre Lieblings-Mehlmischung verwenden.

Diese veganen Pfannkuchen sind genauso gut wie sie klingen. Zart & fluffig und wir sind uns ziemlich sicher, dass Sie sie öfters machen werden, sobald Sie sie einmal versucht haben.

Wie man die veganen Apfelmus-Pfannkuchen macht

Diese Apfelmus-Pfannkuchen sind sehr leicht zuzubereiten. Mischen Sie einfach zuerst alle trockenen Zutaten zusammen, fügen Sie danach die feuchten Zutaten hinzu und mischen Sie alles, bis sich das Mehl komplett mit den flüssigen Zutaten verbunden hat. Mit einem Schöpfer oder Messbecher den Teig in eine mit Öl vorgeheizte Bratpfanne gießen und 3 Minuten pro Seite backen. Halten Sie Ihre Pfannkuchen auf einem Backblech in einem auf 70-100 Grad Celsius vorgeheizten Ofen warm.

So einfach werden diese Pfannkuchen hergestellt. Das ganze dauert nicht mehr als 15-20 Minuten bis Sie sie servieren können!

Vegane Pfannkuchen mit Apfelmus und Zimt

Die Verwendung von Apfelmus ist eine schöne Abwechslung zum typischen Pfannkuchenteig. Kinder werden diese lieben und Mütter sich darüber freuen.
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Gericht: Abendessen, Frühstück, Mittagessen, Snack
Land & Region: American, Deutschland, Österreich
Keyword: vegan pancakes, vegane Pfannkuchen, vegane Pfannkuchen mit Apfelmus
Portionen: 8 Pfannkuchen
Kalorien: 300kcal

Zutaten

  • 375 ML Leichtes Dinkel- oder ungebleichtes Allzweckmehl (rund 250 gramm)
  • 2 EL Kokosnuss oder Bio-Rohrzucker
  • 2 TL Backpulver
  • ¾ TL Zimt
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 Prise Salz
  • 300 ML Ungesüßte Mandelmilch
  • 125 ML Ungesüßtes Apfelmus
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 EL Kokosöl zum raus Backen

Anleitungen

  • Vorheizen: Eine Bratpfanne bei mittlerer Temperatur auf der Kochplatte erwärmen. In der Zwischenzeit den Ofen auf 100 Grad vorheizen und ein Backblech auf die mittlere Position geben, während der Ofen heizt.
  • Zubereiten: In einer großen Rührschüssel Mehl, Zucker, Backpulver, Zimt, Muskatnuss und Salz gut vermischen. Als Nächstes das Apfelmus, die pflanzliche Milch (z.B. Mandelmilch) und das Vanilleextrakt hinzufügen und alles locker durchmischen (nicht Übermischen). Der Teig wird aufgrund des Backpulvers etwas aufgehen, das soll so sein.
  • Optional: Schälen Sie einen Apfel, vierteln Sie ihn und entfernen Sie Kern samt Gehäuse. Danach schneiden Sie die Stücke in dünne Scheiben (ca. 0,5 cm dick)
  • Backen: 1 Teelöffel Öl (Kokosöl) in die Bratpfanne geben und gleichmäßig darin verteilen. (Optional): Geben Sie 2 der Apfelscheiben nebeneinander in die Bratpfanne, wo der Pfannkuchenteig gebacken wird. Mit einem Messbecher oder Schöpfer den Teig über die sich in der Pfanne befindlichen Apfelscheiben gießen. Backen Sie die Pfannkuchen auf einer Seite, bis sich an der oberen Seite Blasen bilden und die Ränder durchgebacken aussehen, ca. 2 – 3 Minuten pro Seite. Den Pfannkuchen wenden und weitere 2 – 3 Minuten backen. Wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist.
  • Warm halten: Wenn ein Pfannkuchen fertig ist, geben Sie ihn in den Ofen auf das warme Backblech, um sie warmzuhalten, bis alle Pfannkuchen fertig sind.
  • Mit Ahornsirup servieren. Sie können auch Ihre Pfannkuchen mit ein paar frische Apfelscheiben garnieren.

Notizen

Der Teig ergibt je nach Größe der Pfannkuchen etwa 6-8 Stück. Reicht für 2 – 3 Personen.
Sie können übrig gebliebene Pfannkuchen bis zu einer Woche in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren oder bis zu 2 Monate im Gefrierschrank einfrieren.
Wenn Sie ein schwereres Mehl wie Hafer-, Vollkorn- oder Dinkelmehl verwenden, müssen Sie dem Teig möglicherweise vor dem Backen etwas mehr Milch hinzufügen.
Machen Sie eine vegane Buttermilch, indem Sie 10 Minuten vor der Verwendung einen Teelöffel Apfelessig oder Zitronensaft in ein Glas geben und mit Sojamilch übergießen.
Variieren Sie Ihre Gewürze mit Kardamom, Piment oder Nelken anstelle der Muskatnuss.
Für dickere Pfannkuchen weniger Milch verwenden, für dünnere mehr.

Ähnliche vegane Rezepte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






Send this to a friend