Vegane Plätzchen mit Schoko-Stücken selber machen

Vegane Plätzchen mit Schoko-Stücken selber machen

Seit Jahren sind wir auf der Suche nach den besten Rezepten für vegane Plätzchen. Welche die sofort nach dem ersten Bissen unsere ganze Aufmerksamkeit bekommen. Knusprige Plätzchen mittlerer Härte, mit leicht knusprigen Ränder, ein gutes Aroma und reichhaltigen Schokoladenstückchen.

Wir möchten, dass alles in einem einfach zuzubereitenden veganen Plätzchen Rezept enthalten ist. Wobei kein Mixer erforderlich ist, keine Butter verwendet wird und der Teig keine 24 Stunden lang ruhen muss.

Diese veganen Plätzchen sind eine der besten hausgemachten Schokoladenkekse, die wir je hatten. Unsere Suche nach einem veganen Plätzchen Rezept hat vorerst ein Ende.

Diese Kekse sind so lecker und äußerst einfach zuzubereiten. Der Teig braucht nur rund 30 Minuten um im Kühlschrank zu ruhen und wir können Ihnen sagen, diese kurze Wartezeit lohnt sich.

Vegane Schokoladen-Plätzchen

Veganer Plätzchen-Teig

Diese leckeren Kekse sind vegan. Es gibt keine Butter oder Eier in diesem Rezept, aber Sie würden es nie erraten.

Anstelle von Butter werden bei diesen Plätzchen geschmolzenes Kokosöl, Olivenöl extra vergine oder ein Öl mit neutralem Geschmack wie Avocadoöl verwendet. Die Eier werden einfach weggelassen, ohne einen Nachteil.

Für Nicht-Veganer bedeutet dies, dass das Rezept noch einfacher zuzubereiten ist als herkömmliche Schokoladenkekse.

Für die mit Menschen mit Laktoseintoleranz oder Eiallergien sind diese Plätzchen eine wunderbar gesunde alternative.

Die restlichen Zutaten benötigen Sie: Vollkornmehl, Schokoladenstückchen (vegan), Zucker, Kokosnusszucker oder braunen Zucker sowie Salz und Treibmittel.

Verwandte Beiträge:

Kokosnussöl vs. Olivenöl

Vegane Plätzchen mit Kokosöl

Wir sollten ein wenig darüber sprechen, wie sich die Wahl des Öls auf das Endprodukt auswirkt. Wir haben keine strukturellen Unterschiede zu den Ölen bemerkt, aber Kokosnussöl bietet einen leichten Kokosgeschmack. Olivenöl schmeckt wie Olivenöl, besonders wenn die Kekse warm sind.

Wenn Sie den Geschmack an sich eines dieser Öle mögen, werden Sie es auch lieben, wie sie in diesen Plätzchen den Geschmack eine wunderbare Note verleihen.

Wir mögen Kokosöl sehr gern. Wenn Sie Plätzchen möchten, die wie “normale” Plätzchen schmecken, verwenden Sie am besten raffiniertes Kokosnussöl oder ein neutrales Öl wie Avocadoöl oder Distelöl.

Es wurde an der Zeit, dass unser veganes Rezept-Archiv ein veganes Plätzchen Rezept hat. Wir hoffen, dass Sie gleich welche machen und probieren werden. Sie werden nicht enttäuscht sein, versprochen!

Bitte lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen, wie das Rezept Ihnen gelungen ist und wie Ihnen die veganen Plätzchen schmecken. Außerdem hoffen wir, dass es in das Archiv Ihrer Lieblingsrezepte aufgenommen wird.

Vegane Plätzchen mit Schoko-Stücken

Das beste vegane Plätzchen Rezept! Diese Plätzchen sind einfach mit grundlegenden, gesunden Zutaten zuzubereiten. Es ist kein Mixer erforderlich! Sie werden ohne Butter, Eier oder Milch zubereitet. Dieses Rezept ergibt 13 große Kekse.
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Ruhezeit30 Min.
Gericht: Backen, Snack, Süßes, vegane Plätzchen
Land & Region: American, Deutschland, Österreich, Schweiz
Keyword: Vegane Kekse, vegane Plätzchen
Portionen: 13 Plätzchen
Kalorien: 280kcal

Zutaten

  • 2 Tassen Weißes Vollkornmehl oder normales Vollkornmehl
  • 1 TL Backpulver
  • ¾ TL Back-Soda
  • ½ TL Feines Meersalz
  • Tassen Schokoladenstückchen *
  • Tassen Locker verpackter Kokosnusszucker oder ½ Tasse brauner Zucker
  • ½ Tasse Normaler Zucker
  • ½ Tasse Plus 1 Esslöffel geschmolzenes Kokos- oder Olivenöl extra vergine **
  • ¼ Tasse Plus 1 Esslöffel Wasser

Anleitungen

  • Mehl, Backpulver, Back-Soda und Salz in einer mittelgroßen Schüssel vermengen. Zum Mischen verquirlen und dann die Schokoladenstückchen dazugeben.
  • In einer großen Schüssel den Kokosnusszucker, den normalen Zucker, das Öl und das Wasser vermengen. 1 bis 2 Minuten verquirlen, bis der Zucker im Öl eingearbeitet wurde und die Mischung glatt ist.
  • Fügen Sie die Mehlmischung zur Zuckermischung hinzu und rühren Sie sie so lange, bis kein Mehl mehr sichtbar ist (übertreiben Sie es jedoch nicht).
  • Belegen Sie 2 Backbleche mit Pergamentpapier (Backpapier) für eine einfache Reinigung. Füllen Sie einen Eisportionierer zu zwei Dritteln mit Teig (oder verwenden Sie einen Löffel und formen Sie 5 cm große Plätzchen) und geben Sie sie auf eines der vorbereiteten Backbleche. Wiederholen Sie dies mit dem restlichen Teig und lassen Sie einige Zentimeter Platz um jeden Keks herum.
  • Geben Sie die fertig geformten Plätzchen für 30 Minuten lang in einen Gefrierschrank oder lassen Sie sie bis zu 24 Stunden lang im Kühlschrank ruhen.
  • Wenn Sie fertig zum Backen sind, heizen Sie den Backofen auf 175 Grad Celsius vor. Backen Sie sie, bis die Ränder der Plätzchen gerade anfangen, golden zu werden, ungefähr 14 bis 17 Minuten. Wenn möglich, lassen Sie die gebackenen Plätzchen samt Blech an einem kühlen Ort (wie einen Gefrierschrank) abkühlen. Wiederholen Sie dies mit den restlichen Plätzchen.

Notizen

Bemerkung zu den Schoko-Stücken: Wir verwenden gerne bittersüße 60% Kakao-Schoko-Stücke. Verwenden Sie bei Bedarf vegane / milch-freie Schokoladenstückchen.
Bemerkung zum Öl: In diesen Plätzchen können Sie das verwendete Kokos- oder Olivenölaroma leicht schmecken. Verwenden Sie das Öl, dass Sie bevorzugen. Verwenden Sie für Plätzchen mit vollständig neutralem Geschmack ein Öl mit neutralem Geschmack, z. B. Avocadoöl oder Distelöl.

Ähnliche vegane Rezepte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend