Vegane Plätzchen ohne Zucker – Kekse mit Schokostückchen – Glutenfrei

Vegane Plätzchen ohne Zucker - Kekse mit Schokostückchen - Glutenfrei

Dieses vegane Plätzchen Rezept bringt super leckere und gesunde Schoko-Plätzchen hervor. Und Sie würden es nicht erraten, das diese weichen aber bissfesten und saftigen Plätzchen ohne Butter, Eier oder Zucker hergestellt wurden. Außerdem sind sie auch glutenfrei und einfach und schnell zuzubereiten.

Die besten und gesündesten veganen Schoko-Plätzchen

Jeder behauptet, das beste Plätzchen-Rezept aller Zeiten zu haben. Dies ist eine kühne Behauptung, aber wie viele können auch behaupten, das die Plätzchen auch gesund sind? Dieses Rezept ist vielleicht etwas zeitaufwändiger als andere, aber glauben Sie uns – es ist jede einzelne Minute wert!

Weiche aber bissfeste vegane Plätzchen, voll mit zuckerfreien Schokoladenstückchen, hergestellt ohne Butter, ohne Eier und ohne Milchprodukte, aber ideal auch für Nicht-Veganer!

Wenn Sie sich vegan ernähren, dann können Sie auch Schokoplätzchen essen. Es hängt halt davon, welche Sie kaufen (wenn Sie eine verpackte aus einem Geschäft essen wollen) oder welches Rezept Sie befolgen.

Jedes einzelne Plätzchen-Rezept, das Sie auf unserer Website finden, ist 100% vegan und / oder wird mit einem getesteten veganen Ersatz hergestellt.

Zutaten für vegane Plätzchen ohne Zucker

Zutaten für vegane Plätzchen ohne Zucker

Neben Salz, Backpulver und Vanilleextrakt sind dies die Hauptzutaten für die veganen Plätzchen ohne Ei, Butter und Zucker.

Erythrit

Erythrit wird verwendet, um den weißen Zucker in traditionellen Keksrezepten zu ersetzen. Es ist völlig natürlich und enthält keine Kalorien. Perfekt für diejenigen, die eine zuckerfreie und kalorienarme Diät einhalten.
Erythrit schmeckt auch genau wie Zucker, sodass es keinen bitteren Nachgeschmack hat.

Erythritol Bronze (Sukrin) 

Sukrin ist ein Ersatz für braunen Zucker. Es hat den gleichen Geschmack und die gleiche Konsistenz wie traditioneller brauner Zucker, abzüglich der Kalorien, Kohlenhydrate und Zucker. Sukrin verleiht diesen Keksen den köstlichen klassischen Schokoladenkeksgeschmack und die etwas dunklere Farbe.

Mehl

Es kann jedes Standardmehl Ihrer Wahl verwendet werden. Um dieses Rezept glutenfrei zu halten, habe wir ein glutenfreies Mehl verwendet. Wenn Sie sich nicht glutenfrei ernähren, können Sie Weißmehl oder Vollkornmehl verwenden.

Kokosnussöl

Kokosöl ersetzt die Butter und hilft auch, die Kekse zusammenzuhalten. Es hilft auch bei der Bereitstellung einer weichen aber bissfesten Textur.

Es muss geschmolzenes Kokosöl verwendet werden, aber stellen Sie sicher, dass es NICHT warm ist, sondern Raumtemperatur hat. Wenn Sie warmes Kokosöl verwenden, schmelzen die Schokoladenstückchen beim Mischen des Teigs.

Wenn Sie wollen können Sie auch das Kokosöl durch vegane Butter ersetzen.

Pflanzliche Milch

Es kann jede pflanzliche Milch Ihrer Wahl verwendet werden. Unsere bevorzugten pflanzlichen Milchsorten sind ungesüßte Mandelmilch, ungesüßte Kokosmilch oder auch ungesüßte Cashewmilch.

Wenn Sie eine Nussallergie haben, können Sie Sojamilch verwenden.

Schokoladenstückchen vegan ohne Zucker

Vegane Schokostückchen die frei von Zucker sind, sind recht leicht zu finden, da mehrere Marken in Supermärkten erhältlich sind.

Um diese Plätzchen 100% vegan und ohne Zucker zu halten, verwenden Sie Xucker Schoko Drops Schokoladenchips.

Wie man vegane glutenfreie Plätzchen ohne Zucker macht

Wie man vegane glutenfreie Plätzchen ohne Zucker macht

  1. Geben Sie das Erythrit, Sukrin geschmolzenes Kokosöl und Salz in eine große Rührschüssel.
  2. Fügen Sie die pflanzliche Milch und das Vanilleextrakt hinzu und verquirlen Sie zu einer Zuckermischung. Solange weiter mischen (schlagen), bis der gesamte Zucker so weit wie möglich aufgelöst und die Mischung glänzend ist.
  3. Fügen Sie mithilfe eines Siebs das Mehl und das Backpulver der Mischung hinzu und mischen Sie alles durch. Mischen Sie nicht zu viel. Mit einem Gummispatel die Schokoladenstückchen unterheben.
  4. Decken Sie die Rührschüssel mit dem Teig mit Plastikfolie oder einem Deckel ab und frieren Sie den Teig 40 Minuten lang ein.
  5. Heizen Sie den Ofen auf 175 ° C vor. Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen und beiseite stellen.
  6. Mit einer Keksschaufel oder einem Messbecher (ca.1/8 Tasse) 10 Teigportionen herausschöpfen und auf das mit Pergamentpapier ausgekleidete Blech legen. Stellen Sie sicher, dass die Kekse mindestens 5cm voneinander Abstand haben, damit sie sich ausbreiten können.
  7. Backen Sie die Plätzchen 10-13 Minuten lang oder bis sie goldbraun werden. Nehmen Sie es aus dem Ofen und lassen Sie sie 10 Minuten lang auf dem Blech abkühlen, bevor Sie es vorsichtig auf einen Rost legen, um es vollständig abzukühlen.

Kann man diese veganen Plätzchen einfrieren?

  • Sie können diese veganen Plätzchen bei Raumtemperatur lagern aber auch einfrieren.
  • Um die Plätzchen einzufrieren, wickeln Sie die Portionen in Pergamentpapier und bewahren Sie sie entweder in einem verschlossenen Behälter oder in einem Druckverschlussbeutel auf.
  • Um die Plätzchen aus dem Gefrierschrank wieder genießen zu können, lassen Sie bei Raumtemperatur oder über Nacht im Kühlschrank auftauen. Sie können Sie so bei Raumtemperatur verzehren oder in der Mikrowelle oder im Ofen erhitzen, bis die Schokoladenstückchen geschmolzen sind.

Tipps und Tricks für die besten veganen Plätzchen

  • Die Plätzchen werden flach, wenn Sie den Teig vor dem Backen nicht einfrieren oder ihn dabei unbedeckt lassen. 
  • Stellen Sie sicher, dass Sie die Plätzchen auf Pergamentpapier geben (anstelle einer Silikonfolie oder einer Silpat-Backmatte).
  • Wenn Ihr Teig zu dünn ist, fügen Sie etwas mehr Mehl hinzu.

Vegane Plätzchen ohne Zucker (Glutenfrei)

Wunderbare vegane Schokoladenplätzchen ohne Zucker die weich und bissfest sind und ohne Butter, ohne Milchprodukte hergestellt werden! Diese gesunden Kekse sind außen knusprig, innen saftig und völlig glutenfrei.
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit12 Min.
Einfrieren8 Stdn. 40 Min.
Gericht: Dessert, vegane Kekse, vegane Plätzchen
Land & Region: American, Deutschland, Österreich
Keyword: Glutenrfreie vegane Plätzchen, Vegane Kekse, vegane Plätzchen, Vegane Plätzchen ohne Zucker
Portionen: 12 Portionen

Zutaten

  • 1 ¾ Tassen Mehl
  • ½ Tasse Süßstoff (Erythrit) oder nach Wahl
  • ¾ Tasse Erythritol Bronze (Sukrin)
  • ½ TL Salz
  • ½ TL Backpulver
  • 7 EL Kokosöl geschmolzen (auf Raumtemperatur abgekühlt)
  • 4 El Pflanzliche Milch nach Wahl
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Tasse Schokoladenstückchen nach Wahl – Wir haben vegane und zuckerfreie Schokoladenchips von Xucker verwendet

Anleitungen

  • In eine große Rührschüssel den Süßstoff (Erythrit), Erythritol Bronze (Sukrin) und das Salz geben und gut mischen. Fügen Sie die pflanzliche Milch, Kokosöl und Vanilleextrakt hinzu und verquirlen Sie alles gut, bis alles gut vermischt ist.
  • Fügen Sie gesiebtes Mehl und Backpulver hinzu und mischen Sie alles, bis es gleichmäßig durchmischt ist. Aber nicht zu viel! Heben Sie die Schokoladenstückchen mit einem Gummispatel unter.
  • Decken Sie die Schüssel ab und stellen Sie den Teig 40 Minuten lang in den Gefrierschrank.
  • Den Backofen auf 175 ° C vorheizen. Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen.
  • Nehmen Sie den Keksteig aus dem Gefrierfach und formen Sie mit einer Keksschaufel (oder mit einem Eisportionierer) 12 Kugeln Keksteig auf dem auf Pergamentpapier ausgekleideten Backblech. Stellen Sie sicher, dass die Kekse sich etwa 5 cm voneinander entfernt auf dem Backblech befinden.
  • Backen Sie die Plätzchen für 11-14 Minuten oder bis sie goldbraun sind. Nicht überbacken, da sie nach dem Abkühlen fester werden. Nehmen Sie es aus dem Ofen und lassen Sie sie 10 Minuten auf dem Blech abkühlen, bevor Sie sie vorsichtig auf einen Rost legen, um vollständig abzukühlen.

Notizen

  • Stellen Sie sicher, dass Sie den Teig vor dem Backen einfrieren oder mehrere Stunden in den Kühlschrank geben. Dadurch wird sichergestellt, dass sich die Plätzchen nicht zu stark aufgehen.
  • Wenn Ihr Teig zu ölig / spröde ist, fügen Sie etwas zusätzliches Mehl hinzu.
  • Vegane zuckerfreie Schokoladenplätzchen (glutenfrei) können in einem verschlossenen Behälter bis zu 1 Woche bei Raumtemperatur aufbewahrt werden. Sie können auch bis zu 6 Monaten im Gefrierfach aufbewahrt werden.

Ähnliche vegane Rezepte

Produkte, die Sie interessieren könnten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend