Vegane Sahne selber machen – Allzwecksahne aus Cashews

Vegane Sahne selber machen - Allzwecksahne aus Cashews

Vegane Sahne aus Cashews ist eine der geheimen Zutaten für Speisen, die auf Sahne angewiesen sind oder damit verbessert werden können. Daher möchten wir gerne dieses Rezept mit jedem teilen, der Angst davor hat, auf Milchprodukte verzichten zu müssen. Die vegane Sahne ist so einfach zuzubereiten und kann dennoch einen großen Unterschied bei veganen Suppen, Nudeln, Aufläufen, Rahmsaucen und vielem mehr ausmachen.

Es gibt natürlich auch andere Möglichkeiten, um beim veganen Kochen eine cremige Textur zu erzielen, ohne echte Sahne zu verwenden. Dazu gehören Seidentofu, Kokosmilch, vegane Mayo und Avocados. Aber diese vegane-Allzweck-Sahne ist unser Milch-freier Favorit, sowohl wegen seiner Authentizität als auch wegen seines milden Geschmacks. Sie schmeckt viel neutraler als Kokosmilch und es kommt unserer Meinung nach der Replikation von tierischer Milch oder Sahne näher als seiden Tofu.

Lassen Sie sich von dem Begriff “Vegane Sahne aus Cashews” nicht einschüchtern, denn die Wahrheit ist, dass es sich um ein Rezept mit nur 3-4 Zutaten handelt, das nur sehr wenig Zeit und Mühe bei der Herstellung benötigt. Mit einem Standmixer geht es ganz einfach, aber es ist auch möglich es in einer Küchenmaschine herzustellen. Es kann auch gut mit einem normalen Mixer funktionieren, jedoch abhängig vom Modell das Sie verwenden und davon, wie lange Sie Ihre Cashewnüsse einweichen.

Sobald Sie eine Portion vegane Sahne hergestellt haben, können Sie sie bis zu 5 Tage im Kühlschrank aufbewahren und damit die ganze Woche über alle Arten von cremigen Rezepten damit für sich selbst und Ihren Gästen zaubern.

Beispiele für was Sie die vegane Sahne verwenden können

Rühren Sie es in eine Suppe oder Eintopf

Die vegane Sahne passt wunderbar zu allerlei veganen Suppen wie Brokkolisuppe, Kartoffelsuppe, Spargelsuppe, Kürbissuppe, Zucchinisuppe und so weiter. Außerdem lassen sich sehr gut Eintöpfe und Stew damit verfeinern.

Machen Sie damit eine cremige Pastasauce

Die offensichtliche Verwendung von veganer Sahne bei Saucen für Nudeln wäre ein veganes Alfredo-Sauce, aber mit der veganen Sahne kann man auch eine reichhaltige Tomatensauce oder eine cremige Pasta primavera kreieren.

Zum morgendlichen Müsli

Wenn Sie festes, traditionelles Müsli zum Frühstück lieben und es ohne Milchjoghurt zubereiten möchten, können Sie auch diese vegane Sahne dafür verwenden (oder eine Mischung aus veganer Sahne und pflanzlicher Milch).

Als süßen Dip für Apfelscheiben

Was sehr lecker ist und bei uns allen (Team) sehr gut ankommt ist, es mit frischem Zimt, Ingwer oder Kardamom (oder eine Kombination aus allen dreien) zu verrühren und es dann im Herbst als Dip für Apfel- oder Birnenscheiben zu verwenden. Einfach Lecker!

Einen Kuchen damit machen

Viele vegane Kuchen-Füllungen (insbesondere Kürbiskuchen oder cremigen Schokoladenkuchen) können mit zermahlenen Cashewnüssen oder veganer Sahne hergestellt werden. Wenn Sie es nicht für die Füllung benötigen, können Sie die vegane Sahne (ähnliche wie die vegane Schlagsahne) auch als reichhaltiges und leckeres Topping für die Kuchenstücke verwenden.

Vegane Sahne aus Cashews – Rezept

Wunderbar vielseitig einsetzbare vegane Sahne aus Cashews, die schnell und einfach herzustellen ist.
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit5 Min.
Gericht: Vegane Sahne, Vegane Saucen
Land & Region: American, Deutschland, Italian, Österreich
Keyword: Vegane Cashewcreme, Vegane Sahne

Zutaten

  • 1 Tasse Rohe Cashewnüsse Über Nacht eingeweicht und vom Wasser befreit
  • ½-¾ Tasse Wasser Abhängig von der Konsistenz die Sie erhalten möchten
  • ¼ TL Salz

Herzhafte Aromen (Optional):

  • 2 TL Frisch gepresster Zitronensaft
  • 1 Stück Gehackte Knoblauchzehe
  • 1 Prise Paprikapulver
  • 1 Prise Zwiebelpulver

Süße Aromen (Optional)

  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1-2 EL Ahornsirup
  • ¼ TL Zimt
  • 2 TL Frisch gehackter Ingwer
  • ¼ TL Kardamon

Anleitungen

  • Geben Sie alle Zutaten, beginnend mit nur einer halben Tasse Wasser, in einen Standmixer oder eine Küchenmaschine. Zerkleinern und mischen Sie es, bis es eine glatte Textur hat (der Vorgang sollte in einem Hochgeschwindigkeitsmixer ungefähr 1 bis 2 Minuten und in einer Küchenmaschine ungefähr 4 Minuten dauern). 
  • Wenn Sie eine Küchenmaschine verwenden, halten Sie einige Male an, um die Innenwände der Schüssel abzukratzen, und mixen Sie dann weiter.
  • Nach Bedarf zusätzlich Wasser hinzufügen, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen
  • Nach Bedarf die gewünschten Gewürze (Aromen) hinzufügen. 
  • In einem luftdichten Behälter verpackt, ist es im Kühlschrank bis zu 5 Tage haltbar.

Notizen

Sie können auch rohe, geschälte Sonnenblumenkerne anstelle der Cashews verwenden. Pinienkerne, Macadamia-Nüsse und Mandeln brauchen alle gleiche Einweichzeit.
Geschälte Hanfsamen funktionieren auch und erfordern kein Einweichen. Möglicherweise möchten Sie jedoch eine 50: 50-Kombination von Hanfsamen und einer anderen Nuss oder einem anderen Samen verwenden, um den starken Hanfgeschmack (sehr nussig) auszugleichen.
Wenn Sie einen Hochgeschwindigkeitsmixer verwenden, benötigen die Nüsse nur 2 Stunden Einweichzeit.

Ähnliche vegane Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend