Veganen Joghurt selber machen – Veganer Joghurt aus Kokosmilch(creme)

Veganen Joghurt selber machen - Veganer Joghurt aus Kokosmilch(creme)

Liebe Leser, wir haben ein großartiges Rezept für ein veganes Joghurt für euch! Kokos-Joghurt um genau zu sein. Und wenn wir veganes Joghurt herstellen können, können Sie das auch, versprochen. Für die Herstellung brauchen Sie keine teure Ausrüstung oder ausgefallene Tricks, sondern nur 2 einfach Zutaten. 

Alles, was Sie dazu brauchen ist Kokoscreme bzw. Kokos-Milch aus der Dose (nicht zu Verwechseln mit Kokos-Drinks) und Bio Joghurtkulturen oder 2 Kapseln Veganes Probiotikum, welche wir mittlerweile immer auf Lager in unserer Speisekammer haben. Genauer Details zu den Zutaten finden Sie unten im Rezept!

Die Herstellung ist denkbar einfach und beinhaltet nur 3 Schritte:

  • 1) Den Inhalt der Dose Kokosmilch in eine saubere Schüssel geben.
  • 2) Mit den Bio Joghurtkulturen bestreuen und umrühren.
  • 3) Mit einem Käsetuch abdecken und warten.

Das ist es alles! Im Ernst, einfacher geht es nicht. Und das Ergebnis ist phänomenal!

Vielleicht denken Sie sich: Wie gut kann schon selbstgemachter veganer Joghurt sein? Vertrauen Sie uns, wir haben alle Kokosjoghurts die man im Laden kaufen kann ausprobiert und das hier ist bei weitem das Beste!

Es ist cremig (fast wie griechischer Joghurt!), reichhaltig und erfrischend, genau wie das “echte” Joghurt.


Sobald Ihr veganes Joghurt durch die Joghurtkulturen aktiviert wurde (nach 24-48 Stunden), stellen Sie ihn in den Kühlschrank, damit dieser abkühlen und fester werden kann. Danach können Sie Ihn schon essen.

Der Joghurt schmeckt wunderbar ohne etwas dazu, aber auch hervorragend mit Ahornsirup, Zitrone, Vanille oder Obst. Zum Servieren können Sie ein paar Früchte rein Schneiden und Chiasamen hinzufügen.

Wir hoffen, dass Ihnen dieses vegane Joghurt genauso gut schmeckt wie uns, denn es ist:

  • Dick
  • Cremig
  • Kokosnussig
  • Reich an Probiotika
  • Gut für den Darm
  • Vielseitig verwendbar
  • Einfach herzustellen
  • So lecker!
Herstellung von veganem Joghurt aus Kokosmilch

Dies macht das vegane Joghurt zu einem idealen Snack oder Frühstück. Wir servieren unser selbstgemachtes Joghurt gerne mit etwas Banane, frischem Obst und etwas Müsli oder dunkler Schokolade und Hanfsamen um mehr Proteine und Ballaststoffe hinzuzufügen.

Tipps & Tricks zur Herstellung von veganem Joghurt

  • Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre Joghurtkultur oder Probiotika von hoher Qualität ist und keine Präbiotika enthalten.
  • Sehr gut für uns funktioniert hat: 1 Dose Bio Kokosmilch (Alnatura Bio Kokosmilch) + Fairment Bio Joghurtkultur oder Probiotika 50 Milliarden Nutralie .
  • Sie können dieses Rezept anstelle von Joghurtkulturen auch mit 2 Stk. Probiotika Kapseln machen, achten Sie darauf das sie nur Probiotika und keine Präbiotika enthalten.
  • Es kann sein, das es nicht mit allen Kokosmilch-Marken gleich gut funktioniert, deshalb sollten Sie sich an unsere Empfehlung halten oder zumindest darauf achten, das es sich dabei um Vollfett-Kokosmilch aus der Dose handelt. 
  • Wenn Ihr Joghurt eine seltsame Farbe oder Geruch bekommt, ist möglicherweise etwas schiefgegangen. Das ist uns zwar noch nicht passiert, aber es kann. Wenn dies passiert, werfen Sie es weg! Es sollte zwar spritzig schmecken, aber nicht verdorben.
  • Wenn Sie Ihren Joghurt noch mehr eindicken möchten, legen Sie zwei Lagen Käsetuch über ein feinmaschiges Sieb über eine große Rührschüssel und gießen Sie Ihren Joghurt vorsichtig hinein. Decken Sie dann die Oberseite locker ab (mit einem Deckel oder einer Plastikfolie) und kühlen / lassen Sie es einige Stunden abtropfen (Flüssigkeit nach Bedarf abtropfen), bis die gewünschte Dicke erreicht ist!

Veganes Joghurt aus Kokosmilch/creme

Einfaches, leckeres & veganes Kokos-Joghurt aus nur 2 Zutaten! Dick, reichhaltig, spritzig, cremig und perfekt zum Schlemmen!
Vorbereitungszeit1 d 5 Stdn.
Gericht: Dessert, Frühstück, Snack
Land & Region: American, Deutschland, Griechisch, Österreich
Keyword: Joghurt selber machen, Veganer Joghurt, Veganer Kokos-Joghurt
Portionen: 6 Portionen
Kalorien: 130kcal

Zutaten

  • 1 Dose 400 ML Dose Vollfett-Kokosmilch * (Bio, wenn möglich, siehe unten für Markenempfehlungen)
  • 2 Kapseln Veganes Probiotikum * (es müssen Kapseln und keine Pillen sein (Kapseln können leicht geöffnet und entleert werden).

Anleitungen

  • Es ist wichtig, eine Kokosmilch zu verwenden, die cremig und glatt ist (nicht körnig oder klumpig), um sicherzustellen, dass auch das Joghurt cremig und glatt wird. Unsere Lieblingsmarken sind: Aroy-D Kokosnusscreme und Alnatura Bio Kokosmilch
  • Schütteln Sie die Kokosmilch gut. Dann öffnen Sie die Dose und geben Sie den Inhalt in ein sauberes, sterilisiertes, trockenes Glas oder eine Schüssel. Sie können saubere Gläser leicht sterilisieren, indem Sie sie gründlich mit kochendem Wasser Ausspülen und vollständig trocknen lassen. Lassen Sie sie einfach wieder auf Raumtemperatur abkühlen, bevor Sie die Zutaten einfüllen. Manchmal trennt sich die Kokosmilch. Nachdem Sie die Kokosmilch in den Behälter gegeben haben, rühren Sie ihn mit einem Schneebesen nochmal ordentlich durch, damit Sie eine gleichmäßige und glatte Textur erhalten.
  • Leeren Sie den Inhalt von 2 probiotischen Kapseln (siehe Markenempfehlungen unten) in die Kokosmilch und verwenden Sie einen Holz- oder Plastiklöffel nicht Metall (wichtig) zum Verrühren, da ein Metalllöffel negativ mit den Probiotika reagieren kann. Verrühren Sie alles auch an den Rändern gleichmäßig um die Probiotika gut in der Milch zu verteilen, bis es cremig und glatt ist.
  • Decken Sie den Behälter mit der Mischung mit einem Käsetuch (oder einem sehr dünnen, sauberen Geschirrtuch – Es muss Luft hereinlassen können, aber Insekten draußen) ab und sichern Sie es mit einem Gummiband.
  • Lassen Sie den Joghurt mindestens 24 Stunden und bis zu 48 Stunden (manchmal länger – 48 Stunden sind unser perfekter Zeitpunkt für die richtige Dicke und Geschmack) an einem warmen Ort sich entwickeln. Je länger es ruht, desto spritziger wird der Joghurt. In wärmeren Klimazonen und im Sommer ist es einfach, Joghurt zuzubereiten, wenn Ihr Haus warm ist (23 ° C und höher). In kühleren Klimazonen oder Jahreszeiten legen Sie den Joghurt bei eingeschaltetem Licht in den Ofen (schalten Sie den Ofen nicht ein), wo er die richtige Wärme zum Aktivieren haben sollte.
  • Sobald der Joghurt die für Ihren Geschmack richtige Würze und Dicke erreicht hat (probieren Sie ihn unbedingt mit einem Holzlöffel), geben Sie einen Deckel darauf und lassen Sie ihn im Kühlschrank abkühlen. Durch das Kühlen wird der Joghurt noch fester, vergleichbar mit der Konsistenz eines griechischen Joghurts (abhängig von der verwendeten Kokosmilch)! Für einen noch dickeren Joghurt ein feinmaschiges Sieb mit zwei Lagen Käsetuch auslegen und über eine Rührschüssel legen. Joghurt reingeben, locker mit einem Deckel oder Plastikfolie abdecken und über Nacht oder über 12 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Dadurch wird etwas Flüssigkeit vom Joghurt getrennt, was es noch fester machen wird.
  • Verschlossen kann Ihr selbstgemachter veganer Joghurt bis zu 7 Tagen im Kühlschrank aufbewahrt werden. Sobald der Joghurt einen starken eigenartigen Geruch entwickelt hat oder sich Schimmel bildet, ist dieser nicht mehr genießbar.

Notizen

Das Probiotikum unserer Wahl ist Probiotika 50 Milliarden Nutralie und als Joghurtkultur verwenden wir die Fairment Bio Joghurtkultur zur Herstellung von veganem Joghurt. Sie können also eines von beiden verwenden, um Ihr veganes Joghurt herzustellen.
Denken Sie daran, dass eine Packung der Probiotika nicht nur zur Herstellung von Zig Litern Joghurt verwendet werden kann, sondern auch oral für eine gesunde Darmflora und gute Verdauung eingenommen werden kann!
Die Nährwertangabe ist eine grobe Schätzung, die ohne Zusatzstoffe oder Süßstoffe unter Verwendung von Vollfett-Kokosmilch berechnet wird.

Verwandte Rezepte:

Produkte die Sie interessieren könnten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






Send this to a friend